US-Militär steigt auf leichtere Panzer um

US-Militär steigt auf leichtere Panzer um
Der M1 Abrams
Am 21. November ist die Ausschreibung eines neuen militärischen Projekts "Mobile Protected Firepower" in den USA veröffentlicht worden. Damit werden potentielle Entwickler aufgefordert, ihre Vorschläge für einen leichteren Panzer für Infanterie vorzustellen.

Das Programm "Mobile Protected Firepower" sieht die Entwicklung eines leichteren Panzers für leichte lnfanterie-Einheiten vor. Die Aufgabe der Auftragnehmer besteht darin, die Infanterie mit einem geschützten, präzisen Langstreckenpanzer auszustatten, der auch einem Cyberangriff standhalten könnte. Außerdem soll der neue Panzer Orte erreichen, die für den erheblich größeren Kampfpanzer M1 Abrams unzugänglich sind. Zwei ausgewählte Auftragnehmer werden ihre zwölf Prototypen präsentieren und die entsprechende Behörde wird den Ausschreibungsgewinner wählen. Die erste Einheit soll im Jahre 2025 mit den neuen Panzern ausgestattet werden.

Mehr lesen - Chinas neue Wunderwaffe: der wohl schnellste Amphibienpanzer der Welt