Erster Fußballspieler wegen Schwalbe während eines Spiels in England gesperrt

Erster Fußballspieler wegen Schwalbe während eines Spiels in England gesperrt
Erster Fußballspieler wegen Schwalbe während eines Spiels in England gesperrt
Der Fußballverband Englands hat zum ersten Mal einen Spieler offiziell einer Schwalbe beschuldigt. Der Stürmer des Fußballclubs Everton, Oumar Niasse, soll während des Spiels gegen Crystal Palace absichtlich hingefallen sein und eine Verletzung simuliert haben. In der fünften Minute des Treffens fiel Niasse nach dem Kontakt mit einem anderen Spieler im Strafraum.

Eine Sonderkommission überprüfte den Fall und beschloss, dass Niasse den Schiedsrichter zu seinen eigenen Gunsten irreführte. Der Spieler muss nun eine Geldstrafe zahlen. Außerdem wurde er für die zwei nächsten Spiele gesperrt.

Mehr lesenJubelnde Schwedische Fußballspieler feiern Sieg in WM-2018-Qualifikation und zerstören TV-Studio