Polen unterschreibt Gasliefervertrag mit USA

Polen unterschreibt Gasliefervertrag mit USA
Polen unterschreibt Gasliefervertrag mit USA
Das polnische Gasunternehmen PGNiG hat seinen ersten mittelfristigen Vertrag unterzeichnet, der LNG-Lieferungen aus den USA vorsieht.

Im Rahmen des Vertrags soll Polen neue Lieferungen von verflüssigten Erdgas über den Zeitraum von 2018 bis 2022 bekommen. Die vereinbarten Lieferungen werden von dem LNG-Ausfuhrterminal im US-amerikanischen Bundesstaat Louisiana aus starten und am Flüssiggasterminal Świnoujście in der polnischen Stadt Świnoujście (Swinemünde) angenommen. Nach Angaben von Reuters hofft der stellvertretende Leiter von PGNiG, Maciej Wozniak, dass dieser Vertrag der erste einer Reihe sein werde. Polen wolle ein Portfolio solcher Verträge aufbauen, nicht nur mit den USA, sondern auch mit anderen Ländern.

Mehr lesen - Sanktionen egal: Russische Flüssiggas-Branche floriert trotz US-Sanktionen