Goldenes Lorbeerblatt aus Napoleons Kranz kommt unter den Hammer

Goldenes Lorbeerblatt aus Napoleons Kranz kommt unter den Hammer
Goldenes Lorbeerblatt aus Napoleons Kranz kommt unter den Hammer
Ein goldenes Lorbeerblatt, das aus der Krone von Napoleon Bonaparte ausgeschnitten wurde, ist für 625.000 Euro versteigert worden. Der französische Kaiser trug den goldenen Lorbeerkranz bei seiner Krönung im Jahre 1804.

Das zehn Gramm schwere Lorbeerblatt war eines der sechs Blätter, die aus dem Kranz vor der Krönung ausgeschnitten wurden, nachdem sich Napoleon beschwert hatte, die Krone sei zu schwer zu tragen. Wo sich die anderen fünf Blätter befinden, bleibt unklar. Der Kranz des Kaisers, der sich selbst in der Kathedrale Notre Dame de Paris krönte, wurde nach seiner Absetzung im Jahre 1814 eingeschmolzen.

Mehr lesen - Rekordsumme: Da Vinci-Gemälde in New York für 450 Millionen Dollar versteigert