Modifizierter Mistkäfer: Genforscher kreieren erste dreiäugige Kreatur

Modifizierter Mistkäfer: Genforscher kreieren erste dreiäugige Kreatur
Modifizierter Mistkäfer: Genforscher kreieren erste dreiäugige Kreatur
Wissenschaftler aus dem US-amerikanischen Bundesstaat Indiana haben einen bizzaren Durchbruch gemeldet: Seit kurzem seien sie imstande, einen genetisch veränderten Mistkäfer zu schaffen, der über drei sehende Augen verfügt.

Verschiedene Tests, die von den Genforschern durchgeführt wurden, sollten zutage gefördert haben, dass auch das dritte Auge über Nervenbahnen verfügt und genau wie ein funktionierendes Auge auf Reizerreger reagiert. Der Studie zufolge, die das Forscherteam in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences veröffentlicht hat, bildete sich das weitere Sehorgan dank der Herabregulation, also der Unterdrückung der Funktion eines Gens heraus. 

Die Wissenschaftler wollten im Zuge ihrer Studie biologische Mechanismen verstehen lernen, die sich im Zusammenhang mit der Entwicklung von neuen Merkmalen vollziehen.

Mehr lesen - Wissenschaftler schaffen Mischwesen aus Mensch und Schwein