USA: Zwei verdeckte Ermittlergruppen halten einander für Drogenhändler und eröffnen das Feuer

USA: Zwei verdeckte Ermittlergruppen halten einander für Drogenhändler und eröffnen das Feuer
USA: Zwei verdeckte Ermittlergruppen halten einander für Drogenhändler und eröffnen das Feuer
Zwei Polizei-Gruppen aus verschiedenen Abteilungen, die beide jeweils geheime Operationen durchführten, haben unwillkürlich aufeinander das Feuer eröffnet. Beide Gruppen dachten, dass ihre Gegner authentische Drogenhändler wären. Der Zwischenfall ereignete sich in der US-amerikanischen Stadt Detroit.

Eine Gruppe gab sich als Drogenhändler aus und wartete auf Kunden, um sie festzunehmen. Aber statt Käufern kamen zu ihnen andere Polizisten, die die vermeintlichen Drogenhändler verhaften wollten. Als beide Gruppen aufeinandertrafen, kam es zu einem Schusswechsel. Zwei Offiziere wurden dabei verletzt. Medienberichten zufolge leitete die Polizeiführung eine interne Ermittlung ein, alle Beteiligten an dem Zwischenfalls sind vorläufig von ihren Ämtern suspendiert.  

Mehr lesenUSA: Frau wird verhaftet, befreit sich, stiehlt Streifenwagen und liefert sich Verfolgungsjagd VIDEO