Weltleitmesse Agritechnica startet in Hannover mit über 2.800 Ausstellern

Weltleitmesse Agritechnica startet in Hannover mit über 2.800 Ausstellern
Weltleitmesse Agritechnica startet in Hannover mit über 2.800 Ausstellern
Genug Lebensmittel für die wachsende Weltbevölkerung herstellen und gleichzeitig die natürlichen Ressourcen erhalten: Mit diesen Herausforderungen beschäftigt sich ab Sonntag in Hannover die weltweit größte Landtechnikmesse Agritechnica. Es gehe darum, effizienter und ressourcenschonender zu produzieren. Dies sei nur möglich mit dem Einsatz neuester Technologien, teilte die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) mit.

Mehr als 400.000 Besucher erwarten die Veranstalter der Agritechnica bis zum 18. November. Das Leitthema lautet "Green Future – Smart Technology", dabei geht es um modernen Pflanzenbau. 2.800 Aussteller aus 53 Ländern zeigen unter anderem Traktoren und Landmaschinen. Der Großteil der Aussteller kommt aus dem Ausland, die meisten davon aus Italien (372 Unternehmen), China (117) und den Niederlanden (112). Das Messegelände ist laut DLG ausgebucht. (dpa)

Mehr lesen:  Russischer Landmaschinenhersteller liefert Agrartechnik nach Syrien