Grüne verständigen sich auf Wunschministerien

Grüne verständigen sich auf Wunschministerien
Grüne verständigen sich auf Wunschministerien
Die Grünen haben sich bei einem Treffen am Sonntag darauf geeinigt, welche Ministerien für sie bei den derzeitigen Koalitionsverhandlungen vom größten Interesse sind. So wollen die Grünen für das Umweltministerium, Sozialministerium sowie für Landwirtschafts- oder Verkehrsministerium kämpfen, berichtete der Spiegel.

Außerdem verständigte man sich darauf, dass die Partei das Außenministerium nicht einfordern will, weil sie es als einflusslos sieht. Ursprünglich hatte sich noch Parteichef Cem Özdemir bereit gezeigt, den Außenministerposten zu übernehmen. Konkrete Personalien wurden beim Treffen nicht besprochen. Es wird aber davon ausgegangen, dass Özdemir und Katrin Göring-Eckhard bei einer Jamaika-Koalition mit hoher Wahrscheinlichkeit Ministerposten erhalten.

Mehr lesenJamaika-Gespräche: Zwischen Kompromiss und Konfrontation