Twitter gibt keine blauen Häkchen mehr nach Verifikation rechtsradikalen Profils

Twitter gibt keine blauen Häkchen mehr nach Verifikation rechtsradikalen Profils
Twitter gibt keine blauen Häkchen mehr nach Verifikation rechtsradikalen Profils
Das Microblogging Netzwerk Twitter hat seinen Verifizierungs-Algorithmus eingestellt, nachdem es das Profil des Rechtsradikalen aus den USA Jason Kessler verifiziert hatte. Der Algorithmus wurde benutzt, um Accounts bekannter Persönlichkeiten zu identifizieren. Nun löste das kleine blaue Häkchen neben dem Namen von Kessler einen großen Skandal aus.

Die Verifikation sei zur Bestätigung der Persönlichkeit gemeint worden, hieß es in einer Erklärung von Twitter. Trotzdem würde sie als Befürwortung oder als ein Indikator der Wichtigkeit interpretiert. "Wir verstehen, dass wir diese Verwirrung geschaffen haben und dieses Problem lösen müssen". Kessler ist ein berüchtigter rechtsradikaler Extremist, der im August dieses Jahres den Neonazi-Aufmarsch in der US-Kleinstadt Charlottesville organisierte. Außerdem bezeichnete er die Frau, die dabei getötet wurde, als ein Wagen in die Menschenmenge raste, als eine "fette, ekelhafte Kommunistin".

Mehr lesenWenn Verschwörungstheorien Realität werden: "Twitter von US-Geheimdiensten kontrolliert" [Video]