"Zum Sterben peinlich": Professor legt sich in Sarg wegen schlechter Noten seiner Studenten

"Zum Sterben peinlich": Professor legt sich in Sarg wegen schlechter Noten seiner Studenten
"Zum Sterben peinlich": Professor legt sich in Sarg wegen schlechter Noten seiner Studenten (Symbolbild)
Seit eh und je träumen alle Lehrer und Professoren davon, dass ihre Schüler fleißig sind und niemals bei Prüfungen durchfallen. Doch die Realität sieht leider ganz anders aus. Um seinen Studenten ins Gewissen zu reden, hat sich ein Uniprofessor in Los Angeles buchstäblich in einen Sarg gelegt.

Die Aktion wurde von einem Studierenden namens Mario dokumentiert. Er nahm ein Foto von seinem im Sarg liegenden Professor und veröffentlichte es auf seinem Twitter-Profil. Der Professor wollte demnach seinen Studierenden zeigen, dass ihre Leistungen ihn umgebracht hätten. Nach der Veröffentlichung des Fotos hagelte es Kommentare. Viele Internet-Nutzer lobten den humorvollen Lehrer für die gruselige Aktion.

Mehr lesen - Engagierter Pädagoge: Professor lernt Brailleschrift, um seiner Studentin zu helfen