Donald Trumps Gesicht im Ohr eines Hundes aus England entdeckt [FOTOS]

Donald Trumps Gesicht im Ohr eines Hundes aus England entdeckt [FOTOS]
Donald Trumps Gesicht in Ohr eines Hundes aus England entdeckt [FOTOS]
Chief, ein zweijähriger Beagle-Hund aus England, wurde wegen einer Zyste in seinem Ohr weltweit berühmt. Genauer gesagt, wegen der Form dieser Neubildung. Die Geschichte begann harmlos, als seine Besitzerin, Jade Robinson, eine 25-jährige Britin aus der nordenglischen Stadt Jarrow, ein Foto der Zyste im Ohr machte, um sie später dem Tierarzt zu zeigen. Sie behauptet, dass sie nichts Merkwürdiges in diesem Bild fand.

Einer von ihren Facebook-Freunden bemerkte aber, dass die Zyste dem Profilbild des US-Präsidenten Donald Trump sehr ähnelt. "Eine Freundin von mir auf Facebook hat Donald Trump im Ohr ihres Hundes entdeckt", schrieb der Mann auf seinem Twitter-Profil. Das Foto verbreitete sich sehr schnell viral und sammelte bereits 46.000 Likes. Nun will Robinson mit Hilfe der Popularität ihres Hundes Geld für die medizinische Behandlung sammeln.

Mehr lesenMehr Fett, mehr Chancen: Übergewicht rettet Hund sein Leben bei Bärenangriff