Entführter britischer Missionar in Nigeria ermordet - weitere Geiseln wieder frei

Entführter britischer Missionar in Nigeria ermordet - weitere Geiseln wieder frei
Entführter britischer Missionar in Nigeria ermordet - weitere Geiseln wieder frei
Ein in Nigeria entführter britischer Missionar ist der Regierung in London zufolge umgebracht worden. Drei weitere Geiseln seien freigekommen, teilte das Außenministerium in London am Montag mit.

Eine unbekannte Gruppe Bewaffneter hatte die Briten Mitte Oktober im Süden Nigerias entführt. Die Angreifer brachten die Vier laut der nigerianischen Polizei im ölreichen Gebiet des Niger-Deltas in ihre Gewalt. Die Briten waren dort demnach seit längerem unterwegs und hatten unter anderem Menschen kostenlos medizinisch behandelt.

Mehr lesenNigerianisches Militär tötet 11 Boko-Haram-Kämpfer und befreit 85 Geiseln

Die Familien der vier Entführten teilten mit, sie seien für die Unterstützung der britischen diplomatischen Vertretung sowie die Hilfe der nigerianischen Behörden, die Befreiung der Geiseln zu verhandeln, dankbar. Es sei für die Entführten und ihre Familien eine "traumatische Zeit" gewesen. (dpa)