Saudischer Prinz bei Hubschrauber-Absturz gestorben

Saudischer Prinz bei Hubschrauber-Absturz gestorben
Saudischer Prinz bei Hubschrauber-Absturz gestorben
Ein saudi-arabischer Prinz ist einem Medienbericht zufolge im Süden des Königreichs bei einem Helikopter-Absturz ums Leben gekommen. Mansur bin Mukrin, der stellvertretende Gouverneur der Provinz Asir an der Grenze zum Jemen, sei am Sonntag zusammen mit weiteren Insassen verunglückt, wie der saudinahe arabische TV-Sender Al-Arabija unter Berufung auf saudi-arabische Quellen berichtete.

Wie die Nachrichtenagentur Saudi Press Agency (SPA) mitteilte, seien bereits Wrackteile der verunglückten Maschine sichergestellt worden, die Suche nach Überlebenden dauere an.

Mehr lesen - Saudischer König entlässt Minister und Prinzen

In der bergigen Grenzregion kommt es immer wieder zum Beschuss durch die Huthi-Rebellen von jemenitischer Seite über die Grenze hinweg. Die große saudi-arabische Königsfamilie zählt Tausende Mitglieder, darunter Hunderte Prinzen. (dpa/RIA Nowosti)