Regionalwahlen auf Sizilien - Probelauf für Parlamentswahl in Italien

Regionalwahlen auf Sizilien - Probelauf für Parlamentswahl in Italien
Regionalwahlen auf Sizilien - Probelauf für Parlamentswahl in Italien
In der italienischen Region Sizilien sind rund 4,6 Millionen Wahlberechtigte aufgerufen, ein neues Parlament und einen Regionalpräsidenten zu wählen. Die Wahllokale auf der Insel im Süden des Landes haben am Sonntag um 08:00 Uhr geöffnet. Wahlberechtigte können bis 22:00 Uhr ihre Stimme abgeben. Mit Ergebnissen wird erst im Laufe des Montags gerechnet.

Für den Posten des Regionalpräsidenten stehen fünf Kandidaten zur Wahl. Sizilien gehört zu den ärmsten Regionen Italiens und hat mit einer Reihe von Problemen zu kämpfen: Neben der hohen Jugendarbeitslosigkeit wird die Insel mit der schlechten Infrastruktur, Problemen bei der Müllentsorgung sowie dem Einfluss der Mafia konfrontiert. Viele junge Leute wandern wegen fehlender Perspektiven in den Norden des Landes oder ins Ausland ab. Die Insel steht aufgrund ihrer geografischen Nähe zu Afrika außerdem im Mittelpunkt der Flüchtlingskrise.

Mehr lesen:  Italienische Polizei beschlagnahmt 24 Millionen Drogenpillen des IS

Für die Parteien im Land sind die Wahlen ein Stimmungstest für die nationale Parlamentswahl, die spätestens im Frühjahr 2018 stattfindet. Einen Termin für die Parlamentswahl in Italien gibt es noch nicht, sie müssen aber spätestens im Mai kommendes Jahr stattfinden. (dpa)