Mehr als eine Million Bienen kommen bei Verkehrsunfall in USA ums Leben

Mehr als eine Million Bienen kommen bei Verkehrsunfall in USA ums Leben
Mehr als eine Million Bienen kommen bei Verkehrsunfall in USA ums Leben (Symbolbild)
In den Vereinigten Staaten ist ein Lastwagen mit mehr als einer Million Bienen an Bord verunglückt. Bei dem Verkehrsunfall im Bundesstaat Kalifornien wurden in der Nacht zum Freitag alle Insekten getötet. Der Truckfahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Der Schaden wurde auf gut eine Million US-Dollar geschätzt.

Die aus dem US-Bundesstaat Montana stammenden Bienen waren ins Kalifornische Längstal unterwegs, wo sie Mandelbäume bestäuben sollten. Unweit von Auburn musste der LKW-Fahrer scharf bremsen, um einer Kollision auszuweichen. Dabei fielen mehrere Hundert Bienenstöcke auf die Straße. Die Feuerwehr musste die noch lebenden Insekten mit Seifenschaum töten, weil die Bienenstöcke nicht mehr zu reparieren waren. (RIA Nowosti)

Mehr lesen:  Neue Studie bestätigt: Dramatisches Insektensterben in Deutschland - Rätseln über Ursachen