New York riegelt nach Terrorakt Fahrradweg mit Betonsperren ab

New York riegelt nach Terrorakt Fahrradweg mit Betonsperren ab
New York riegelt nach Terrorakt Fahrradweg mit Betonsperren ab
Nach dem Terrorangriff von New York will die Stadtverwaltung den Fußgänger- und Fahrradweg, auf dem der Attentäter acht Menschen überfuhr und tötete, mit Hunderten Betonabsperrungen sichern. Das Aufstellen der Barrieren habe bereits begonnen, berichtete die New York Times am Freitag unter Berufung auf einen Sprecher von Bürgermeister Bill de Blasio.

Die Barrieren sollen an 57 Kreuzungen des Fußgänger- und Fahrradweges an der Westseite Manhattans zwischen der Südspitze und der 59th Street aufgestellt werden. Auf dem Weg hatte ein 29 Jahre alter Mann am Dienstag mit einem Pick-up-Truck acht Menschen überfahren und getötet sowie weitere elf Menschen verletzt. (dpa)

Mehr lesenNach Welle von Rammangriffen in Europa: Wien rüstet Straßen für mehr Sicherheit um