Mitten in Revolutionsvorbereitungen: Extremisten-Zelle in Moskau ausgehoben

Mitten in Revolutionsvorbereitungen: Extremisten-Zelle in Moskau ausgehoben
Mitten in Revolutionsvorbereitungen: Extremisten-Zelle in Moskau ausgehoben
Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat nach eigenen Angaben eine Gruppe von Oppositionellen festgenommen, die für den Nationalfeiertag am Samstag Ausschreitungen vorbereitet haben sollen. Der FSB sprach am Freitag von einer "konspirativen Zelle" der Bewegung Artpodgotowka (Artillerievorbereitung).

Die Mitglieder hätten am Wochenende Behörden in Brand stecken und Massenunruhen auslösen wollen. 15 Flaschen mit brennbarer Flüssigkeit seien sichergestellt worden, hieß es in einer Mitteilung.

Mehr lesen2017 haben russische Sicherheitsdienste 30 Spione und 200 Kollaborateure ausgebremst

Kopf der Gruppe ist der nationalistische Videoblogger und Kremlkritiker Wjatscheslaw Malzew. Er fordert eine Amtsenthebung von Präsident Wladimir Putin und hat Russland zum 100-jährigen Jahrestag der Oktoberrevolution 1917 eine neue Revolution prophezeit. (dpa)