Du kannst nicht vorbei: Mann will in Restaurant einbrechen und bleibt im Dunstabzug stecken

Du kannst nicht vorbei: Mann will in Restaurant einbrechen und bleibt im Dunstabzug stecken
Du kannst nicht vorbei: Mann will in Restaurant einbrechen und bleibt in Dunstabzug stecken
In der britischen Stadt Birmingham hat die Polizei ein Foto auf ihrem Twitter-Profil veröffentlicht, auf dem nur die Beine eines Mannes zu sehen waren, die aus einem Dunstabzug herausragen. Der Mann wollte auf diese Weise in ein Brathähnchen-Restaurant einbrechen und es ausrauben. Obwohl der Dunstabzug eigentlich gut gefettet war, blieb der Mann darin stecken und war sieben Stunden lang gefangen. Um sich daraus zu befreien, bat er Passanten um Hilfe, welche die Polizei informierten.

"Er war komplett gefangen und konnte sich überhaupt nicht bewegen", erzählte ein Polizist. Rettungskräfte haben eine besondere Schere einsetzen müssen, um ihn zu retten, so der Beamte. Der unglückliche 45-jährige Räuber wurde in ein Krankenhaus für eine medizinische Untersuchung eingeliefert. Er wurde wegen des Einbruch-Verdachts festgenommen.

Mehr lesenShit happens: Tinder-Date in Großbritannien endet kopfüber im Toilettenfenster