Racheakt am letzten Arbeitstag: Trumps Twitterkonto von Twitter-Mitarbeiter kurzfristig abgeschaltet

Racheakt am letzten Arbeitstag: Trumps Twitterkonto von Twitter-Mitarbeiter kurzfristig abgeschaltet
Racheakt am letzten Arbeitstag: Trumps Twitterkonto von Twitter-Mitarbeiter kurzfristig abgeschaltet
Der Twitteraccount von US-Präsident Donald Trump war in der Nacht zu Freitag für kurze Zeit nicht erreichbar. Nutzer, die den Account aufrufen wollten, bekamen eine Fehlermeldung, dass die Seite nicht existiere. Wenige Minuten später tauchte das Konto aber wieder auf.

Als Grund für die unbeabsichtigte Deaktivierung des Accounts nannte Twitter in einer späteren Erklärung einen "menschlichen Fehler" eines Angestellten. "Der Account war elf Minuten lang abgeschaltet, wurde dann wiederhergestellt", hieß es. Drei Stunden später soll sich herausgestellt haben, dass die Handlung absichtlich gewesen sei. Die Verwaltung des Mikrobloggingdienstes stellte fest, dass ein Mitarbeiter, der den letzten Tag im Unternehmen tätig war, daran schuld sei. "Wir untersuchen den Fall weiter und unternehmen Schritte, damit sich so etwas nicht wiederholt." (rt deutsch / dpa)

Mehr lesen - RT enthüllt seine beworbenen Tweets während der US-Wahlkampagne - Ergebnis könnte Sie überraschen