Keine Bierbikes mehr: Amsterdam verbietet Thekenfahrräder

Keine Bierbikes mehr: Amsterdam verbietet Thekenfahrräder
Keine Bierbikes mehr: Amsterdam verbietet Thekenfahrräder
Amsterdam hat nun eine touristische Attraktion weniger. Die Behörden der niederländischen Hauptstadt haben die bei Touristen populären Bierbikes verboten. Der Grund für diese Entscheidung liegt in der Verletzung der öffentlichen Ordnung und in Beschwerden der Einwohner der Stadt.

Die Bierbikes bieten Touristen die Möglichkeit, die Stadt zu besichtigen und dabei Bier zu genießen. Diese Trink- und zugleich Fahrzeuge wurden aber schnell zu einem Problem für die Bewohner. "Für viele Menschen wurden sie zum Symbol des Problems, das sich mit dem falschen Typ des Tourismus assoziiert", sagte die BBC-Korrespondentin aus Amsterdam, Anna Holligan. Vor einem Jahr hatte es bereits einen Versuch gegeben, die Bierbikes zu verbieten. Der Versuch war aber gescheitert, weil das Gericht die Gründe für ein Verbot nicht überzeugend gefunden hatte. Diesmal stimmten Richter jedoch Bierbike-Gegnern zu.

Mehr lesenAus Protest gegen den Massentourismus: Spanier verhindern Sprung ins kühle Nass