Russe verklagt Aeroflot auf 999.999,99 Rubel wegen Schlafmangels

Russe verklagt Aeroflot auf 999.999,99 Rubel wegen Schlafmangels
Russe klagt von Aeroflot 999.999,99 Rubel wegen Schlafmangels ein
Ein Einwohner von Sotschi will von der Fluggesellschaft Aeroflot sage und schreibe 999.999,99 Rubel (umgerechnet 14.719 Euro) einklagen, weil er beim jüngsten Flug nicht ausgeschlafen hat. Als Störfaktor bezeichnet der empörte Passagier in seiner Klage die Folie, mit der das Essen gewöhnlich verpackt wird und die beim Öffnen zu sehr raschelt.

Der Mann müsse nach eigenen Angaben von Berufs wegen manchmal mehrere Male pro Tag fliegen, und die raschelnde Verpackung schaffe „Unannehmlichkeiten“. Der dadurch bedingte Schlafmangel habe sich negativ auf seinen seelischen Zustand ausgewirkt. Zu seinen Geschäftsterminen sei der Fluggast deprimiert gekommen, was seinem Ansehen als Geschäftsmann zugesetzt habe. In seiner Klage schlägt der Mann der russischen Airline vor, die Plastikfolie durch Pappe zu ersetzen.   

Das Gericht hat nun fünf Tage Zeit, um der Klage stattzugeben oder sie abzulehnen. (RIA Nowosti)

Mehr lesen:  "Auf die Waage, bitte": Finnair kontrolliert Gewicht der Passagiere für Studie