Leichen von Lehrer und Schüler in Berufsschule in Moskau entdeckt

Leichen von Lehrer und Schüler in Berufsschule in Moskau entdeckt
Leichen von Lehrer und Schüler in Fachschule in Moskau entdeckt
In einer Bildungseinrichtung in Moskau sind die Leichen eines Lehrers und eines Schülers gefunden worden. "In einem Klassenzimmer wurden zwei Leichen mit Kennzeichen eines gewaltsamen Todes entdeckt, und zwar mit mehreren Stich- und Schnittwunden in der Halsgegend", hieß es im offiziellen Pressebericht des russischen Ermittlungskomitees.

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der 18-jährige Schüler seinen 44-jährigen Lehrer getötet und danach Selbstmord begangen haben könnte. Als ein möglicher Grund für den Mord an dem Lehrer wird ein Streit zwischen ihm und dem Schüler genannt. Der mutmaßliche Täter veröffentlichte auf seinem Profil im Sozialnetzwerk "Vkontakte" ein Selfie und zwei weitere Fotos vom Tatort. Auf den Bildern ist er neben der Leiche des Lehrers sowie mit dem blutbefleckten Messer zu sehen.

Mehr lesenSchießerei in Schule bei Moskau - Lehrer und drei Schüler verletzt