Engagierter Pädagoge: Professor lernt Brailleschrift, um seiner Studentin zu helfen

Engagierter Pädagoge: Professor lernt Brailleschrift, um seiner Studentin zu helfen
Engagierter Pädagoge: Professor lernt Brailleschrift, um seiner Studentin zu helfen
Ein Französischpädagoge der Moskauer Hochschule für Wirtschaft, Wladimir Awdonin, hat die Brailleschrift gelernt, um seiner blinden Studentin Oxana Osadtschaja helfen zu können. Zuvor machte die junge Frau alle ihre Aufgaben auf dem Computer. Der Professor dachte aber, dass es für sie und für ihre Sprachkenntnisse nützlicher wäre, wenn sie diese schriftlich durchführen würde. Um ihre Hausaufgaben dann korrigieren zu können, lernte er die Brailleschrift.

Die Studentin erklärte dem Professor allgemeine Regeln. Dann machte er seine Übungen selbstständig. Ein halbes Jahr später konnte er bereits lesen, was sie schrieb. "Das Wichtigste ist hier, die Angst zu bekämpfen, dass du etwas nicht schaffen kannst. Ich will allen Professoren solche inspirierenden Studenten wünschen", erzählte der Lehrer.

Im Mai 2017 hatte Oxana Osadtschaja eine Variante der Brailleschrift ausgearbeitet, die von Sprachwissenschaftlern und Philologen benutzt werden kann, um altslawische Texte lesen zu können.

Mehr lesenRussland: Freiluft Graffiti-Galerie für Blinde in Jekaterinburg eröffnet