Tote Stars "verdienen" weiterhin Millionen: Michael Jackson bleibt König auch unter Verstorbenen

Tote Stars "verdienen" weiterhin Millionen: Michael Jackson bleibt König auch unter Verstorbenen
Tote Stars "verdienen" weiterhin Millionen: Michael Jackson bleibt König auch unter Verstorbenen (Archivbild)
Im Vorfeld von Halloween hat das renommierte Wirtschaftsmagazin Forbes eine Liste der "bestverdienenden" toten Stars zusammengestellt. Schon das fünfte Mal in Folge landete dabei Michael Jackson auf dem ersten Platz. Der 2009 verstorbene Pop-Sänger hat demnach im laufenden Jahr einen Gewinn von 75 Millionen US-Dollar gemacht.

Die zweite Zeile belegt im traditionellen Halloween-Ranking des Magazins der Profigolfer Arnold Palmer, der seit September 2016 nicht mehr am Leben ist. Sein Einkommen wird auf 40 Millionen Dollar geschätzt. Mit 38 Millionen US-Dollar liegt der Comiczeichner Charles Schulz auf Platz drei. Diese Summe geht auf die Urheberrechte für die Nutzung seiner Zeichnungen zurück. Die Top Vier schließt mit 35 Millionen Dollar der "King of Rock'n'Roll", Elvis Presley. (Forbes)

Mehr lesen:  Michael Jackson erschreckt Fans auf Thriller-Socken zu Halloween