Grausiger Fund in Japan: Leichenteile mehrerer Menschen in Kühlkisten

Grausiger Fund in Japan: Leichenteile mehrerer Menschen in Kühlkisten
Grausiger Fund in Japan: Leichenteile mehrerer Menschen in Kühlkisten (Symbolbild)
Die japanische Polizei hat die zum Teil zerstückelten Leichen von neun Menschen in der Wohnung eines jungen Mannes gefunden. Wie japanische Medien am Dienstag unter Berufung auf die Polizei berichten, sollen sich die Leichenteile in Kühlkisten befunden haben.

Die Beamten stießen auf die zerstückelten Leichname, als sie das Apartment in Zama in der Tokioter Nachbarprovinz Kanagawa im Zusammenhang mit dem Verschwinden einer 23-jährigen Frau durchsuchten. Die Frau und der festgenommene Mann hatten sich nach Angaben der Polizei auf dem Kurznachrichtendienst Twitter ausgetauscht, nachdem die Frau in sozialen Medien geschrieben haben soll, sie suche nach jemandem, der mit ihr Selbstmord begehe. Auf Aufnahmen von Sicherheitskameras war der 27-Jährige zusammen mit der jungen Frau nahe seiner Wohnung zu sehen, woraufhin die Polizei die Durchsuchung vornahm. Der 27-Jährige gestand demnach, die neun Menschen - acht Frauen und ein Mann - selbst umgebracht zu haben. Er habe versucht, die Leichen zu verstecken. Unter ihnen soll sich auch die Vermisste befinden. (dpa)

Mehr lesen:  US-Firma verkauft für Wissenschaft gespendete Leichenteile und verdient Millionen