icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Reaktion des Google-Chefs auf Fehler in Burger-Emoji: Alles andere liegen lassen, Fehler korrigieren

Reaktion des Google-Chefs auf Fehler in Burger-Emoji: Alles andere liegen lassen, Fehler korrigieren
Reaktion des Google-Chefs auf Fehler in Burger-Emoji: Alles andere liegen lassen, Fehler korrigieren
Ein Internetnutzer, Thomas Baekdal, hat bemerkt, dass mehrere Unternehmen ihre Burger-Emojis unterschiedlich und nicht immer richtig gestalten. Auf Twitter schilderte er etwa, der Käse im Google-Emoji liege unter dem Fleisch, bei Apple hingegen darüber.

Der Ausgangspost geriet zum Anstoß zu einer heißen Diskussion. Andere Nutzer fingen an, auch die Burger-Emojis anderer Firmen miteinander zu vergleichen. Bei der Analyse stellte sich heraus, dass es bei Huawei keinen Käse, aber zwei Salatblätter gibt. Mozilla löste das Problem noch einfacher: überhaupt kein Salat und keine Tomaten. Später reagierte auch Google-Chef Sundar Pichai auf den Emoji-Streit. Er versprach, "alles stehen und liegen zu lassen" und den Fehler im Burger-Emoji zu korrigieren - falls man sich auf die richtige Variante einigen kann. 

Mehr lesenUSA: Python mit Smiley-Muster nach acht Jahren Zucht [VIDEO]

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen