Berliner Feuerwehr ruft wegen "Herwart" Ausnahmezustand aus

Berliner Feuerwehr ruft wegen "Herwart" Ausnahmezustand aus
Berliner Feuerwehr ruft wegen "Herwart" Ausnahmezustand aus
Wegen zahlreicher Schäden infolge des Sturmtiefs "Herwart" hat die Berliner Feuerwehr den Ausnahmezustand ausgerufen. Ein Feuerwehrsprecher begründete dies am Sonntagmorgen mit der Vielzahl der Einsätze: Zwischen 04.00 Uhr und 07.00 Uhr seien es 100 gewesen. Alle Freiwilligen Feuerwehren wurden in den Dienst gerufen.

Der Sturm deckte am Morgen ein komplettes Hausdach ab. An zwei Orten stürzten zudem Baugerüste um - ein Fußgänger wurde dabei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Zwei S-Bahnen rammten umgestürzte Bäume. In beiden Fällen gab es keine Verletzten.

Die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr am Sonntagmorgen in weiten Teilen Deutschlands ein. Betroffen waren die Strecken in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Züge aus anderen Regionen in diese Gebiete endeten vorzeitig. (dpa)

Mehr lesen:  Sturm Xavier sorgt für Chaos, Tote und spektakuläre Bilder [Videos]