Uhren sind zurückgestellt: Es gilt wieder Winterzeit

Uhren sind zurückgestellt: Es gilt wieder Winterzeit
Uhren sind zurückgestellt: Es gilt wieder Winterzeit
Pünktlich um 3.00 Uhr sind am Sonntag die Uhren um eine Stunde zurückgestellt worden. Damit gilt in Deutschland die normale Mitteleuropäische Zeit (MEZ) - die sogenannte Winterzeit. Viele Menschen können in dieser Nacht also einfach eine Stunde länger im Bett bleiben.

Nach der Umstellung auf die Winterzeit geht die Sonne morgens eine Stunde früher auf und abends eine Stunde früher unter. Kritiker bemängeln immer wieder, dass es die vermeintliche Energieersparnis nicht gebe – und dass gesundheitliche Probleme hervorgerufen werden.

Wieder vorgestellt werden die Uhren am Sonntag, dem 25. März 2018. Viele Menschen klagen nach der Umstellung auf die Sommerzeit darüber, dass ihnen eine Stunde Schlaf fehlt. (dpa)

Mehr lesen:  Stonehenge-Erbauer hüteten Tiere aus Schottland für üppige neolithische Feste