Bürgermeister von Ankara räumt seinen Posten

Bürgermeister von Ankara räumt seinen Posten
Bürgermeister von Ankara räumt seinen Posten
Der Bürgermeister der türkischen Stadt Ankara ist nach anhaltendem Druck von Staatschef Recep Tayyip Erdogan zurückgetreten. Am Samstag verabschiedete sich Melih Gökcek nach mehr als 20 Jahren im Amt in einer Sondersitzung des Stadtrats.

Gökcek hatte seine Entscheidung vor einigen Tagen angekündigt. "Ich erfülle nur eine Aufforderung von Recep Tayyip Erdogan", sagte Göcek am Samstag in einer emotionalen Rede. "Nicht weil ich glaube, dass ich erfolglos bin. Ich bin müde."

Mehr lesenMerkel verschärft Umgang mit türkischer Regierung: "Völlig unmöglich"

Er ist bereits der fünfte Bürgermeister von der regierenden islamisch-konservativen AKP-Partei, der seinen Sessel räumte. Ende September war der Bürgermeister der Millionenmetropole Istanbul, Kadir Topbas, nach mehr als 13 Jahren im Amt überraschend zurückgetreten. (dpa)