Saudi-Arabien setzt auf Weltraumtourismus und investiert Milliarde US-Dollar in Raumfahrtunternehmen

Saudi-Arabien setzt auf Weltraumtourismus und investiert Milliarde US-Dollar in Raumfahrtunternehmen
Das Königreich Saudi-Arabien plant, eine Milliarde US-Dollar in den britischen Mischkonzern Virgin Group zu investieren, der vom Milliardär Richard Branson gegründet worden war.

Der Erklärung des Konzerns zufolge hat Saudi-Arabien vor, diese hübsche Summe für die Arbeit der Raumfahrt-Unternehmen des Virgin-Group-Konzerns auszugeben, und zwar für Virgin Galactic und ihre Ableger The Spaceship Company und Virgin Orbit. Das Geld werde ins Programm für die Entwicklung des Weltraumtourismus fließen und dabei den Bau der Trägerrakete zum Aussetzen von Satelliten fördern. Der Deal zwischen dem Konzern und Saudi-Arabien setzt außerdem auf die Entwicklung des kommerziellen Überschall-Punkt-zu-Punkt-Fliegens und sieht möglicherweise die Entstehung einer Weltraum-zentrierten Unterhaltungsindustrie in Saudi-Arabien vor.  

Mehr lesen - Saudi-Arabien: Erster humanoider Roboter erhält Staatsbürgerschaft