Bewaffnet und gefährlich: Mann verübt fünf Raubüberfälle mit Snickers als Waffe

Bewaffnet und gefährlich: Mann verübt fünf Raubüberfälle mit Snickers als Waffe
Bewaffnet und gefährlich: Mann verübt fünf Raubüberfälle mit Snickers als Waffe
Ein Einwohner der russischen Stadt Tomsk, im Westteil Sibiriens, ist wegen fünf Raubüberfällen zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Dabei soll er seine Opfer mit einem Schokoriegel der Marke Snickers bedroht haben, hieß es auf der Webseite der Staatsanwaltschaft der Oblast Tomsk.

Der Täter habe den Schokoriegel in eine Plastiktüte eingewickelt und so getan, als ob er eine Pistole besaß, so die Behörde. Auf diese Weise habe er drei Blumenläden und einen Lebensmittelladen beraubt sowie einer Frau die Tasche und das Handy abgenommen. Alle Überfälle verübte er im März 2017. Vor fünf Monaten war er aus einem Gefängnis gekommen und brauchte Geld, um in eine andere Region zu fahren. Vor Gericht gestand er seine Schuld und bat seine Opfer um Verzeihung.

Mehr lesenMit Pistole bewaffnete Coca-Cola-Flasche beraubt Café in USA [VIDEO]