Seehund auf Startbahn von Flughafen Alaska gefunden

Seehund auf Startbahn von Flughafen Alaska gefunden
Ein Seehund auf einer Eisscholle.
Ein Seehund hat den Betrieb des Flughafens von Barrow in Alaska vorübergehend gestört. Ein Mitarbeiter fand das über 200 Kilo schwere Tier bei der Schneeräumung auf der Startbahn.

Die Verwaltung war nicht in der Lage, den Seehund von der Flugbahn zu bewegen und rief die Tierrettung an, die das Tier mit einem Schlitten abschleppte. Barrow ist die nördlichste Stadt der USA und befindet sich am Rande des Atlantischen Ozeans. Am Montag herrschte in Barrow ein schwerer Sturm.

Mehr lesenJapanischer Flughafen von Pudel lahmgelegt

In Alaska ist es üblich, dass Wildtiere wie Eisbären, Vögel oder Rentiere auf der Startbahn oder der Landepiste des Flughafens auftauchen, aber ein Seehund war bisher nicht darunter.