Russland erweitert Liste des Lebensmittel-Embargos – Einfuhr von Schweinen verboten

Russland erweitert Liste des Lebensmittel-Embargos – Einfuhr von Schweinen verboten
Russland erweitert Liste des Lebensmittel-Embargos – Einfuhr von Schweinen verboten
Die russische Regierung hat die Liste der Güter erweitert, die im Rahmen des seit dem Jahr 2014 geltenden Lebensmittel-Embargos ins Land nicht importiert werden dürfen. Eine entsprechende Anordnung wurde am Freitag auf ihrer offiziellen Webseite veröffentlicht.

Demnach gehören dazu lebendige Schweine sowie einzelne Lebensmittelnebenprodukte und Fette verschiedener Vieharten aus der Europäischen Union, den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien, Norwegen, der Ukraine, Albanien, Montenegro, Island und Liechtenstein. Die eingeführten Restriktionen sollen sich auf die Deckung des Inlandsbedarfs jedoch nicht auswirken, heißt es im Dokument weiter.

Mehr lesen - Ausweg bei Lebensmittel-Embargo: Milchproduzent Danone schickt 5.000 Kühe nach Sibirien