Obst als süßer Luxus: Zwei Kaki-Früchte für 5.000 US-Dollar in Japan verkauft

Obst als süßer Luxus: Zwei Kaki-Früchte für 5.000 US-Dollar in Japan verkauft
In Japan sind zwei Kaki-Früchte für 5.000 US-Dollar verkauft
In der japanischen Präfektur Gifu hat man zwei Kakifrüchte der Sorte Tenka Fubu für 4.800 US-Dollar verkauft. Um diese Sorte der Kaki zu züchten, brauchte man 11 Jahre, merkte RIA Nowosti an. Erst voriges Jahr wurde diese Sorte zum Verkauf angeboten. Eine Frucht wiegt durchschnittlich 300 Gramm.

Nach Angaben des japanischen Landwirtschaftsverbandes ist solch ein hoher Preis mit bestimmten Faktoren verbunden. Erstens, sie es die erste Versteigerung in diesem Jahr, sagte der Leiter der Verkaufsabteilung dieses Verbandes. Aber der Hauptgrund bestehe in der außergewöhnlichen Süße dieser Frucht. Wenn in einer normalen Kaki der Zuckergehalt bei 15-16 Grad Brix liege, betrüge der Zuckergehalt in dieser Elitesorte über 18, so der Mitarbeiter, was in etwa einer Süße von extrem süßen Melonen gleichkommt. Die verkauften Früchte enthielten 25 Grad Süßkraft. Außerdem sei es angenehm, diese Kakis zu essen, sie seien fest genug und knackten wie japanische Birnen, fügte er hinzu.

Mehr lesenZur Freude der Kinder: Weltgrößter Kürbis vor Halloween in New York ausgestellt