Russischer Landmaschinenhersteller liefert Agrartechnik nach Syrien

Russischer Landmaschinenhersteller liefert Agrartechnik nach Syrien
Russischer Landmaschinenhersteller liefert Agrartechnik nach Syrien (Symbolbild)
Der russische Landmaschinenhersteller Rostselmasch hat nach Syrien seine erste Lieferung von Agrartechnik zur Futterbeschaffung befördert. Die Firma gewann zusammen mit ihrem örtlichen Partner eine Ausschreibung, die von der Regierung in Damaskus ausgerufen worden war. Rostselmasch lieferte ins Nahost-Land zwei mit Schneidewerken und Aufgreifern ausgerüstete Erntemaschinen vom Typ RSM 1401 sowie zwei universale Mähmaschinen vom Typ KSU-1.

"Die Kriegshandlungen lassen nach, und die syrische Führung beginnt mit dem Wiederaufbau der Landwirtschaft. Wir freuen uns darauf, den syrischen Bauern bei der Wiederherstellung der Viehzucht und des Getreideanbaus zu helfen", teilte der russische Landmaschinenhersteller mit.

Zur Holding Rostselmasch gehören 13 Unternehmen, die alle beliebigen Maschinen für die Landwirtschaft herstellen. Im Angebot sind mehr als 150 Modelle, die in 50 Ländern der Welt vermarktet werden. (RIA Nowosti)

Mehr lesen:  Syriens größte Weberei ist wieder in Betrieb