Irakische Armee startet Offensive gegen letzte IS-Hochburgen in Al-Qa'im und Rawa

Irakische Armee startet Offensive gegen letzte IS-Hochburgen in Al-Qa'im und Rawa
Irakische Armee startet Offensive gegen letzte IS-Hochburg in Land
Nach Angaben des kurdischen Senders Rudaw hat der irakische Ministerpräsident Haider al-Abadi angeordnet, eine militärische Operation zu starten, die zum Ziel hat, die Städte Al-Qa'im und Rawa von der Terrormiliz "Islamischer Staat" zu befreien. Die beiden Städte gelten als die letzten Hochburgen der IS-Kämpfer im Irak.

Zuvor hatte al-Abadi den Start der Offensive gegen Terroristen der islamistischen Miliz in den restlichen Gebieten im westlichen Gouvernement Al-Anbar angekündigt, die noch unter Kontrolle des IS stehen. Ende September war bereits die Befreiungsoperation in Al-Hawidscha in der nördlichen Provinz Kirkuk gestartet worden. Zwei Wochen nach Beginn der Offensive verkündete die irakische Armee die komplette Befreiung der Stadt.

Mehr lesen - Rex Tillerson überraschend zu Besuch im Irak und in Afghanistan