USA, Japan und Südkorea beginnen gemeinsame Raketenübungen auf koreanischer Halbinsel

USA, Japan und Südkorea beginnen gemeinsame Raketenübungen auf koreanischer Halbinsel
USA, Japan und Südkorea beginnen gemeinsame Raketenübungen auf koreanischer Halbinsel
Die USA, Südkorea und Japan haben zweitägige Raketenabwehrtests auf der koreanischen Halbinsel gestartet. Das Ziel der Militärübungen ist es, die Möglichkeiten der Marine zu testen, mögliche nordkoreanische ballistische Raketen zu erkennen und zu verfolgen. Dies erklärte ein Vertreter des vereinigten Generalstabs Südkoreas.

Die Übungen auf der koreanischen Halbinsel beginnen angesichts der angeheizten Spannungen um Pjöngjangs Nuklear- und Raketentests. Nordkorea führte seinen sechsten Atomtest am 3. September durch. Der UN-Sicherheitsrat musste reagieren und neue Sanktionen einführen. Trotzdem startete Pjöngjang im September eine Reihe von ballistischen Raketen und versprach, die USA und ihre Verbündeten im Fall eines Angriffs auf Nordkorea mit Atomschlägen zu vernichten.

Mehr lesenNordkoreanische Regierung erklärt: Nuklearkrieg könne jederzeit ausbrechen