Rex Tillerson überraschend zu Besuch im Irak und in Afghanistan

Rex Tillerson überraschend zu Besuch im Irak und in Afghanistan
Rex Tillerson überraschend zu Besuch im Irak und in Afghanistan
US-Außenminister Rex Tillerson hat überraschend Afghanistan und den Irak besucht. In Kabul traf er am Montag mit Präsident Aschraf Ghani zusammen, wie die US-Botschaft in der afghanischen Hauptstadt mitteilte. Anschließend kam Tillerson in Bagdad mit Premier Haidar al-Abadi zusammen.

Tillerson rief dort nach Angaben seines Ministeriums zu einem weiterhin geeinten Irak auf. Er sei über die jüngsten Differenzen zwischen Kurden und Zentralregierung besorgt und "etwas betrübt", sagte Tillerson laut einer Mitteilung.

In Kabul bekräftigten Tillerson und Ghani ihre Absicht, Frieden, Stabilität und langfristigen Wohlstand in Afghanistan zu schaffen. Tillerson habe erklärt, dass die neue US-Strategie darauf abziele, Terroristen sichere Rückzugsorte zu verwehren, hieß es in der Mitteilung weiter. (dpa)