Lebensgefährliches Möbelstück: Kommode kippt um und tötet ein weiteres Kind

Lebensgefährliches Möbelstück: Kommode kippt um und tötet ein weiteres Kind
Lebensgefährliches Möbelstück: Kommode kippt um und tötet ein weiteres Kind
Nach Angaben der britischen Zeitung Daily Mail sei schon das achte Kind von der mangelhaften IKEA-Kommode erschlagen worden. Das fehlerhafte Modell soll umgekippt und dabei auf einen Zweijährigen gefallen sein, der nicht mehr gerettet werden konnte.

Beim IKEA-Schrank handele es sich demnach bereits um einen achten Fall und um einen vierten, wenn man nur das unglückliche Malm-Modell in Betracht ziehe. Die Kommode soll schon im vorigen Jahr zurückgerufen worden sein. Das unzureichende Ausmaß der Werbe-Kampagne soll aber verhindert haben, dass die Schränke aus Kinderschlafzimmern entfernt wurden, teilte der Anwalt der betroffenen Familie mit.

Mehr lesenGame of Thrones enthüllt: Fellmäntel der Schauspieler sind in Wirklichkeit IKEA-Teppiche