Türkische Regierung protestiert gegen umstrittenen Zollhund-Einsatz am Wiener Flughafen [VIDEO]

Türkische Regierung protestiert gegen umstrittenen Zollhund-Einsatz am Wiener Flughafen [VIDEO]
Türkische Regierung protestiert gegen umstrittenen Zollhund-Einsatz am Wiener Flughafen [VIDEO]
Das türkische Außenministerium hat gegen den Einsatz von Zollhunden bei türkischen Fluggästen am Wiener Flughafen Schwechat protestiert. Das Ministerium reagierte damit auf Videos, die in sozialen Netzwerken kursieren. Sie sollen einen österreichischen Zollmitarbeiter zeigen, der seinen Spürhund zu wartenden Passagieren führt und das Tier unter anderem in deren Schritt schnüffeln lässt. Die Fluggäste eines Turkish-Airlines-Fluges reagierten irritiert.

Das Außenministerium in Ankara teilte daraufhin am Donnerstagabend mit, man habe beim Außenministerium in Wien "auf die unangemessene Art der Kontrolle hingewiesen". Die österreichischen Behörden hätten zugesichert, "dass sie bei dieser Art von Kontrolle sensibler vorgehen werden". (dpa)

Mehr lesenÖsterreich warnt vor türkischem und saudischem Einfluss im Balkan: "Zahlen fürs Verschleiern"