Erstes deutsches Sex-Puppen-Bordell in Dortmund eröffnet

Erstes deutsches Sex-Puppen-Bordell in Dortmund eröffnet
Erstes deutsches Sex-Puppen-Bordell in Dortmund eröffnet
Die Dortmunderin Evelyn Schwarz hat in ihrer Stadt ein Freudenhaus mit dem Namen "Bordoll" eröffnet. Im Unterschied zu anderen Einrichtungen solcher Art sind es hier jedoch keine Menschen, die sexuelle Dienstleistungen anbieten. Im "Bordoll" können die Kunden Sex-Puppen mieten.

Sie haben eine breite Auswahl an Geräten verschiedener Größe, mit unterschiedlichen Haarfarben und Brustgrößen. Eine Puppe hat blaues Haar und sieht wie eine Anime-Gestalt aus. Eine Stunde mit der Puppe kostet 80 Euro. Der Etablissement-Besitzerin zufolge werden die Sex-Puppen etwa zwölfmal pro Tag benutzt. Die populärste von ihnen sei bereits kaputt gegangen, und man habe sie durch eine neue ersetzen müssen.

Mehr lesenAufstand der Maschinen: Sex-Puppen könnten ihre Besitzer ermorden