Stein löst sich von Kirchendecke in Florenz und erschlägt Touristen aus Spanien

Stein löst sich von Kirchendecke in Florenz und erschlägt Touristen aus Spanien
Stein löst sich von Kirchendecke in Florenz und erschlägt Touristen aus Spanien (Archivbild)
In einer der bedeutendsten Kirchen von Florenz, Santa Croce, hat sich ein Deckenelement gelöst und einen spanischen Touristen erschlagen. Herbeigerufene Rettungskräfte hätten nichts mehr für den 52-Jährigen tun können, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa am Donnerstag. Ein Sprecher der Stadt bestätigte den Vorfall.

Der Stein, der den Spanier am Kopf getroffen habe, sei etwa 30 Zentimeter groß gewesen, berichtete Ansa. Der Mann sei zum Zeitpunkt der Tragödie mit seiner Frau in der Kirche gewesen. Die Franziskanerkirche sollte zunächst bis Freitag für Überprüfungen geschlossen bleiben, wie die Zeitung "La Repubblica" berichtete. Die Basilika wird auch als "Pantheon" oder Tempel italienischer Größen bezeichnet, weil sich darin die Grabstätten von Michelangelo, Galileo und Machiavelli befinden. (dpa)

Mehr lesen: Döner si, Burger no: McDonald´s verklagt Florenz auf 18 Millionen Euro Schadensersatz