Vier britische Missionare in Nigeria entführt

Vier britische Missionare in Nigeria entführt
Vier britische Missionare in Nigeria entführt
Eine unbekannte Gruppe Bewaffneter hat im Süden Nigerias vier britische Missionare entführt. Die Angreifer brachten die Briten im Landkreis Burutu im ölreichen Gebiet des Niger-Deltas in ihre Gewalt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Die Briten - ein Arzt, dessen Frau und zwei weitere Männer - seien seit längerem in dem Gebiet unterwegs gewesen und hätten unter anderem Menschen kostenlos medizinisch behandelt. Die Entführung ereignete sich demnach bereits am vergangenen Freitag.

Mehr lesenUS-Spezialkräfte in Niger getötet: Gegenangriff bereits gestartet

In Nigeria stecken oft kriminelle Banden, die sich an Lösegeldern bereichern wollen, hinter Entführungen. Im Niger-Delta sind aber auch mehrere Milizen aktiv, die gegen die Regierung kämpfen. (dpa)