"Fühle mich entsetzlich schuldig": Britischer ex-Neonazi legt jüdische Herkunft offen und outet sich

"Fühle mich entsetzlich schuldig": Britischer ex-Neonazi legt jüdische Herkunft offen und outet sich
Fühle mich entsetzlich schuldig": Britischer ex-Neonazi legt jüdische Herkunft offen und outet sich
Der Neonazi und Organisator der britischen rechtsextremen Partei British National Front in den 1980er Jahren, Kevin Wilshaw, hat seine jüdische Herkunft offengelegt und sich als schwul geoutet. Das erklärte er am Dienstag in einer Sendung des Fernsehsenders Channel 4. Außerdem nannte er den Rechtsextremismus "Müll".

Wilshaw erzählte, dass er seine Handlungen in der Vergangenheit sehr bedauert und die rechtsextreme Szene für immer verlässt. Er gab auch zu, dass er an Prügeleien teilnahm. Er betonte aber, dass er das nur zur Selbstverteidigung machte. Er bestritt jedoch, sich an Angriffen auf Minderheiten beteiligt zu haben. "Das würde ich nie tun, aber ich habe Vorfälle gesehen, als Personen von einer Gruppe von Menschen attackiert wurden, nur weil sie schwarz waren. Es hat mich angewidert", sagte Wilshaw.

Mehr lesen83-jährige Schwedin nimmt es gegen Nazis mit ihrem Einkaufswagen auf (VIDEO)