Unfallfahrer lässt Passagierin allein verbrennen und fährt mit Taxi vom Unglücksort weg [VIDEO]

Unfallfahrer lässt Passagierin allein verbrennen und fährt mit Taxi vom Unglücksort weg [VIDEO]
Unfallfahrer in New York lässt Passagierin verbrennen und fährt mit Taxi vom Unfallort weg
In New York hat ein Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist gegen eine Betonbarriere geprallt. Danach brach das Auto in Flammen aus. Der Mann stieg aus dem brennenden Fahrzeug aus, nahm ein vorbeifahrendes Taxi und verließ den Unfallort. Dabei ließ er seine Passagierin im brennenden Wagen sitzen, die nicht selbstständig daraus entkommen konnte.

Dem Nachrichtenportal ABC7 zufolge wurde die verkohlte Leiche der 25-jährigen Frau von Feuerwehrleuten entdeckt, nachdem sie die Flammen gelöscht hatten. Der 23-jährige Unfallverursacher wurde später in einem Krankenhaus festgenommen. Ihm zufolge habe er versucht, seiner Passagierin zu helfen, schaffte es aber nicht. Die Ermittler erhoben gegen ihn eine Anklage wegen fährlässiger Tötung, Verlassen des Unfallortes, des unlizenzierten Führens des Fahrzeugs sowie Geschwindigkeitsüberschreitung. Der Vater des Autofahrers nannte seinen Sohn "verrückt", weil er nicht den Notruf 911 anrief.

Mehr lesenBiker in Flammen nach Kollision mit LKW, dessen Fahrer ihm das Leben rettet [VIDEO]