Militärübung mit deutschen Soldaten in Lettland gestartet

Militärübung mit deutschen Soldaten in Lettland gestartet
Militärübung mit deutschen Soldaten in Lettland gestartet
In Lettland hat ein gut zweiwöchiges Militärmanöver mit mehr als 3.500 Soldaten aus mehreren NATO-Ländern begonnen. An der Übung "Silver Arrow" (Silberpfeil) beteiligen sich neben lettischen Truppen auch Einheiten aus Deutschland, den USA, Großbritannien, Kanada, Italien, Estland, Albanien, Polen, Spanien und Slowenien.

Ziel der bis zum 29. Oktober laufenden Übung sei, die Zusammenarbeit zwischen der lettischen Armee und den Streitkräften der NATO-Staaten zu verbessern, teilte das Verteidigungsministerium in Riga am Montag mit. Vereint trainiert werden sollen auf dem Militärstützpunkt Adazi die gemeinsame Planung, Verteidigung und Kampfunterstützung. Lettland gehört seit 2004 der EU und NATO an. Der Baltenstaat mit starker russischer Minderheit ist angesichts des andauernden Ukrainekonflikts um seine Sicherheit besorgt. Zur Abschreckung Russlands hat die NATO ein Bataillon mit 1.000 Mann in Lettland stationiert - wie auch in Estland, Litauen und Polen. (dpa)

Mehr lesen - Großmanöver in der Ostsee: Bundeswehr probt Angriff mit Alliierten auf "feindseliges Reich"