Britische IS-Dschihadistin Sally Jones unterrichtete zwölfjährigen Sohn, Feinde zu enthaupten

Britische IS-Dschihadistin Sally Jones unterrichtete zwölfjährigen Sohn, Feinde zu enthaupten
Britische IS-Dschihadistin Sally Jones unterrichtete zwölfjährigen Sohn, Feinde zu enthaupten
Die IS-Anwerberin und Ex-Punksängerin aus Großbritannien Sally Jones, die in Syrien bei einem Drohnenangriff angeblich getötet wurde, soll ihrem zwölfjährigen Sohn beigebracht haben, Feinde zu enthaupten. Die Frau soll den Jungen, der angeblich auch getötet wurde, gezwungen zu haben, Ziege zu köpfen, um sich auf Hinrichtungen von Gefangenen vorzubereiten.

Jones fuhr mit ihrem Sohn Joe Dixon nach Syrien, als er neun Jahre alt war. In der Terrormiliz "Islamischer Staat" bekam er einen neuen Namen, Hamza Hussein. Zuletzt wurde der Junge in einem Propagandafilm des IS gesehen. Er hielt eine Waffe an den Kopf eines Gefangenen und schien ihn dann exekutiert zu haben.

Mehr lesenGroßbritannien: IS-Anwerberin und Ex-Punksängerin Sally Jones soll in Syrien getötet worden sein