Verdi ruft zu Protestaktion bei Air Berlin auf

Verdi ruft zu Protestaktion bei Air Berlin auf
Verdi ruft zu Protestaktion bei Air Berlin auf (Symbolbild)
Die Gewerkschaft Verdi ruft für Montag zu einer Protestaktion bei der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin auf. Mit einer "aktiven Mittagspause" am Air-Berlin-Gelände in Berlin-Tegel solle die Forderung nach größtmöglicher Unterstützung für die Beschäftigten in der Zeit der Insolvenz unterstrichen werden, erklärte die Gewerkschaft am Sonntag. Es müssten Perspektiven für die Zukunft der Mitarbeiter geschaffen werden.

Bislang ist nur klar, dass bis zu 3.000 der etwa 8.000 Mitarbeiter zur Lufthansa wechseln können. An die Fluggesellschaft gehen auch 81 von 134 Flugzeugen. Für andere Bereiche, darunter die Verwaltung und die Technik, gibt es noch keine Lösung. Mit der britischen Fluggesellschaft EasyJet verhandelt Air Berlin weiter über einen Verkauf mehrerer Maschinen. Die Airline hat ihr Interesse an bis zu 25 Flugzeugen in Berlin-Tegel bekundet. (dpa)

Mehr lesen: Finnair verzichtet auf Teufelsflug AY666: Die letzte "Höllenfahrt" war am Freitag, dem 13.