Starke Überschwemmungen in Vietnam fordern mindestens 68 Menschenleben

Starke Überschwemmungen in Vietnam fordern mindestens 68 Menschenleben
Starke Überschwemmungen in Vietnam fordern mindestens 68 Menschenleben
In Vietnam steigt die Zahl der Toten durch Überschwemmungen und Erdrutsche weiter. Nach Angaben der Behörden hat die Naturgewalt mindestens 68 Menschen zum Opfer gefordert. Weitere 34 Personen werden vermisst.

Starke Regenfälle hatten das Land am Dienstag heimgesucht. In einigen Regionen lösten sie starke Erdrutsche aus. Am Mittwoch riefen die Behörden der nördlichen Provinz Hoa Binh den Ausnahmezustand aus. Infolge der Überschwemmungen stürzten dort rund 200 Häuser ein. Mehr als 30.000 standen unter Wasser. Auch im zentralen Teil des Landes mussten rund 5.000 Familien ihre Häuser verlassen. (RIA Nowosti)

Mehr lesen: Überschwemmungen in Vietnam kosten mindestens 37 Menschen das Leben