Mindestens vier Menschen sterben beim Absturz eines Transportflugzeugs in Côte d’Ivoire

Mindestens vier Menschen sterben beim Absturz eines Transportflugzeugs in Côte d’Ivoire
Mindestens vier Menschen sterben beim Absturz eines Transportflugzeugs in Côte d’Ivoire
Beim Absturz eines Frachtflugzeugs im Meer vor der Küste von Côte d’Ivoire sind nach Angaben der Nachrichtenagentur mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. In Sozialnetzwerken verbreitete Fotos und Videos zeigten im Wasser treibende Trümmer der Maschine. Helfer trafen am Unglücksort ein, um die Bergungsarbeiten zu organisieren.

Wie ein Sprecher des Rettungsteams mitteilte, sei das Flugzeug vom Typ Antonow An-26 kurz nach dem Start vom Flughafen Abidjan ins Meer abgestürzt. Der Grund des Unfalls sei zunächst unklar. Sicherheitsminister Sidiki Diakite gab bekannt, dass es sich bei den Opfern um vier Bürger Moldawiens handele. Weitere sechs Menschen - zwei Moldawier und vier Franzosen - seien mit Verletzungen davon gekommen. Laut einigen Berichten soll die Maschine eine für die französische Armee bestimmte Ladung befördert haben. (dpa/RIA Nowosti/Reuters)

Mehr lesen:  Nach Absturz: Okinawa verlangt Flugverbot für US-Marine-Helikopter